Alexander Roll

Alexander Roll

Schüler in der berlin siu lam wing chun pai

Wie bin ich dazu gekommen?

In meiner Jugend trainierte ich 5 Jahre Judo . Als ich nach Berlin zog und die „Ip Man – Filme“ sah, kam die Idee wieder eine Kampfsportart bzw. eine Kampfkunst zu erlernen.

Daraufhin begann meine Suche durch das Internet nach einem passenden Verein. Hauptsächlich stachen einem Bilder von Personen in die Augen, die sagen: „Wenn du hier anfängst, bekommst du erst einmal richtig auf die Fresse…“

 „Wir lehnen Gewalt ab!“

Ist der erste Satz, den man auf der Internetseite der „Siu Lam Wing Chun Pai Berlin“ liest. Dieser Satz überzeugte mich und war der ausschlaggebende Grund an einem Probetraining teilzunehmen. Ich wollte niemanden verletzen, sondern lediglich lernen mich selbst zu verteidigen. Wer also bis hier gelesen hat und eine andere Auffassung besitzt, kann gleich rechts oben in der Ecke das kleine rote Kreuz drücken.

Was ist das Besondere an dieser Schule?

Wenn ich an die „Siu Lam Wing Chun Pai“ denke, verbinde ich das nicht sofort mit Kampfkunst oder Sport. In erster Linie sind es Freunde und eine große Familie, die sich hinter diesem Namen verbergen. Gleich beim ersten Training waren alle sehr freundlich und ich fühlte mich sofort zugehörig und nicht als Neuling.
Das Einzigartige hier: Es gibt keine Abstufung der Schüler, sondern lediglich Schüler und Lehrer. Es bezeichnet sich keiner als Meister oder Großmeister. Alle trainieren zusammen, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen. Es sind keine teuren Anzüge nötig, die man sich kaufen muss, keine kostspieligen Seminare und auch keine Prüfungen, für die man Geld bezahlen muss. Das einzige Ziel ist, sich mit engagierten Leuten sportlich zu betätigen und gemeinsam die Kampfkunst zu meistern.

Bei uns besteht das „Vereinsleben“ natürlich auch nicht nur aus Training. Wir treffen uns außerdem regelmäßig im Park zum Grillen, zu Weihnachtsfeiern, Videoabenden und wenn einer Hilfe beim Umzug braucht, sind auch etliche Helfer zu finden. Wie gesagt: Familie.

Wenn man nur Positives schreibt, kauft einem das meistens sowieso keiner ab. Es gibt immer positive und nicht so positive Seiten. Meine ganz persönliche - weniger positive  - Seite ist das Phänomen, dass es anscheinend keine Lehrer/Trainer bei uns gibt, die den Unterricht pünktlich beenden können. Das kann man natürlich auch positiv sehen. ;)

Warum Wing Chun?

Als ich mit Wing Chun in Berlin anfing, gab es eigentlich keinen besonderen Grund, warum ich diese Kampfkunst erlernen wollte. Ganz ehrlich: Die „Ip Man – Filme“ sind einfach cool und ich wollte das auch können.

Ab dem ersten Training änderte sich das. Es ist schwer so etwas zu beschreiben. Kommt vorbei und erlebt es selbst. Wing Chun strahlt für mich eine ganz eigene Faszination aus. Am Anfang wirkt es wahnsinnig kompliziert und man zweifelt daran, dass man die Bewegungsabläufe je verinnerlicht. Jedoch bemerkt man schon noch relativ kurzer Zeit, dass es eigentlich gar nicht so kompliziert ist und sogar fast immer dasselbe ist. Neben dem Erlernen der reinen Kunst, spielt die buddhistische und konfuzianische Philosophie auch eine große Rolle. Die richtige Einstellung zum Kampf und zu Konfliktsituationen wird genauso vermittelt, wie die grundlegenden Funktionen und Mechanismen des Körpers, die teilweise unerlässlich für das Verständnis sind. Schon praktisch, wenn der Sifu ausgebildeter Physiotherapeut ist. ;)

Wie schon gesagt: Es ist schwer diese Kampfkunst in kurze Worte zu fassen. Fakt ist: Wer lernen möchte sich elegant zu verteidigen, nicht auf Gewalt aus ist und Spaß an sportlichen Aktivitäten hat, sollte einfach mal vorbeischauen.

Alexander Roll

Zurück
Weitere Kategorien
Curriculum

Das Curriculum der berlin siu lam wing chun pai

Ci Sau

Das Ci Sau (黐手, Klebende Hände, Sticky Hands) ist ein elemanterer Bestandteil zum Entwickeln der korrekten Körperhaltung, -spannung und -dynamik.... Weiterlesen

Muk Jan Zong

Der Muk Jan Zong (木人樁) ist das Trainingsgerät, wenn kein Partner zur Verfügung steht. Der Name bedeutet "Hölzerner Mensch Pfahl" (Holzpuppe). Wir... Weiterlesen

Soeng Gung

Die Soeng Gung (雙工) ist die zweite Handform des Wing Chun Zweiges der Tang Familie. Der Name bedeutet "Zweifache Arbeit". Sie verbindet Beinarbeit und... Weiterlesen
Weitere Informationen
Standort

Wir sind hier

Conrad-Blenkle-Straße 2, 10407 Berlin

Bahnverbindung

S8, S9, S41, S42 S Landsberger Allee

M5, M6, M8, M10 Landsberger Allee / Petersburger Straße

BUS 156 S Landsberger Allee

Stundenplan

Trainingszeiten

Kontakt

Persönliche Anfrage starten

Sie erreichen uns telefonisch unter 030-20662228. Falls wir im Training sind, rufen wir Sie innerhalb 24 Stunden zurück.

Sie können auch das Kontaktformular verwenden.