Kapitel 6

Aberdeen Harbour 1946

Als sie über Langstockkampfkunst sprachen, übernahm Loeng Zaan die Gesprächsführung und erklärte den Luk Dim Bun Gwan, den er von Loeng On gelernt und Tai, Laan, Dim, Kit, Got, Wun und Lau als Hauptpunkte hatte und von welchen Modifikationen abgeleitet wurden. Trotz alledem, hatte er Glück drei Jahre vorher Loeng Ji Tai getroffen und von ihm ebenfalls gelernt zu haben. Er erzählte Fung Siu Cing auch, wie er Loeng Ji Tai begegnet war.

Damals gab es eine Schlachterei namens Dak Coeng Zyu Juk Dim (德昌豬肉店, Dechang¹ Schweinefleich Geschäft) in der Stadt Kuai Zi (快子市). Einer der Partner wurde Loeng Gwai (梁貴) genannt, der einst als Schiffer auf der Roten Dschunke als Partner von Loeng Ji Tai gearbeitet hatte. Als Loeng Ji Tai älter wurde und nicht mehr länger als Schiffer arbeiten konnte, suchte er nach Loeng Gwai in Fatsaan und arbeitete letztlich als Schlachter, und lebte in einem Zimmer in einem Lagerhaus in der Cing Wan Straße (青雲街). Loeng Gwai war auch als „Zyu Juk Gwai“ (豬肉貴, Der Schweinefleisch Gwai²) bekannt. Er hatte Wing Chun Kyun über zwei Jahre unter der Anleitung von Loeng Zaan gelernt und seine Auffassung war sehr gut. Als ihn Loeng Zaan im Luk Dim Bun Gwan unterwies, sagte er seinem Lehrer er hätte diesen schon von Loeng Ji Tai gelernt und was Loeng Zaan ihm beibränge, sich davon etwas unterscheide.

Loeng Zaan wusste das Loeng Ji Tai den Luk Dim Bun Gwan direkt von Meister Zi Sin gelernt hatte und er war erpicht darauf mehr darüber zu wissen. Als zufälligerweise Loeng Ji Tai eines Tages nach Fatsaan kam und bei Loeng Gwai wohnte, sandte ihm Loeng Zaan über seinen Schüler seine Einladung. Als er Loeng Ji Tai sah, erwies er ihm als dem Älteren seinen Respekt und befragte ihn zum Luk Dim Bun Gwan. Loeng Ji Tai bat Loeng Zaan zu demonstrieren was er über die Kunst wisse. Als Loeng Zaan zum Ende gekommen war, erklärte Loeng Ji Tai ihm, dass sie im Wesentlichen dieselbe war wie seine. Der einzige Unterschied wäre, dass Loeng Ji Tai seine Technik auf der Roten Dschunke erlernt hatte und als Schiffer musste er einen langen Stock steuern und legte Wert auf die Übungen mit der Holzpuppe. Demgegenüber, lernte Jim Ji Kong die Fertigkeiten von Meister Zi Sin auf festem Boden, was eine völlig anders geartete Umgebung sei. Beim Lernen des Luk Dim Bun Gwan brauchte Jim dadurch nicht an der Holzpuppe üben. Zum Üben der Faustkampfkunst, war die Holzpuppe wieder unterteilt in Sang Zong oder Wut Zong (生樁/活樁, bewegliche Holzpuppe) und Si Zong (死樁, statische Holzpuppe). Als Jim Ji Kong seine Fertigkeiten lernte, wurde die Si Zong, teilweise im Boden eingegraben, eingesetzt. Als Wong Waa Bou die Kunst auf der Roten Dschunke gelernt hatte, konnte die Holzpuppe nicht im Boden vergraben werden, daher wurde die Wu Zong verwendet. Das erkläre die Verschiedenheit der zwei Gruppen der Kunst. Als Loeng Zaan hörte was Loeng Ji Tai sagte, verstand er, dass es einen Unterschied gab zwischen dem was sie praktizierten und er bat Loeng Ji Tai inständig für einige Zeit im Zaan Sang Tong³ zu bleiben. Er verbrachte jeden Tag Zeit mit Loeng Ji Tai um über Kampfkunst zu diskutieren bis es für letzteren Zeit wurde, nach Guangzhou zurückzukehren. Bis dahin hatte Loeng Zaan eine umfassende Analyse beider Gruppen bewerkstelligt. Später erfuhr er dass Loeng Ji Tai einige Zeit nach seiner Rückkehr nach Guangzhou durch eine Krankheit verstarb.

Als Loeng Zaan seine Geschichte beendet hatte, sah Fung auf die Trainingseinrichtung und bemerkte, dass die Holzpuppe teilweise im Boden vergraben war, und deshalb in ihrer Position fixiert war. Die Sandsäcke allerdings hingen, wie auch seine, an der Wand. Andererseits hatte Leung keine Holzpuppe zum Üben der Langsstock-Kampfkunst installiert. Beide bemühten sich intensiv den Ursprung des Wing Chun Stiles herauszufinden und sie führten eine erfreuliche Unterhaltung. Anschließend führten sie sich gegenseitig einige Sätze von Faustkampf- und einen Satz der Langstock-Kampfkunst vor, um zu teilen und um voneinander lernen zu können. Fung erzählte Loeng, dass, als er auf der Roten Dschunke lebte, Meister Zi Sin ihm den Luk Dim Bun Gwan und Wong Waa Bou einen Satz des Tit Baau Gam Gwan (鐵包金棍, Eiserner Mantel goldener Stock) für Aufführungen auf der Bühne beigebracht hatte. Ein Paar von Zi Mei Dyun Gwan (齊眉短棍, Gleiche Augenbrauen Kurzstöcke) wurden verwendet und Wong Waa Bou beherrschte sie meisterlich.

Nach dem ersten Treffen wurden Fung und Loeng Freunde. Fung stand auch mit Can Waa in einem freundschaftlichen Verhältnis. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte Can die Wing Chun Kyun bereits einige Zeit gelernt und ein sehr gutes Niveau erreicht. Loeng konzentrierte sich darauf als Arzt für chinesische Medizin zu praktizieren. Getrennt von seinen beiden Söhnen, Loeng Chun (梁春) und Loeng Bik (梁璧), nahm er keine anderen Schüler für Wing Chun Kyun auf. Er bestätigte Can als Nachfolger in Wing Chun Kyun und übertrug ihm die Aufgabe, die Kunst öffentlich zu unterrichten. Can hatte einen Neffen, Ho Gin (何建), dessen Spitzname Gou Lou Gin (高佬建, Groß gewachsener Mann) war. Er besaß ein Geschäft in Lin Faa Dei⁴ (蓮花地) in dem Töpferwaren verkauft wurden. Die bauliche Struktur des Geschäftes war großräumig. Getrennt vom Lager für Töpferwaren bot es genug Raum um Kampfkunst zu üben. Obschon keine eigentliche Schule, unterrichtete Can seine Schüler tagsüber im Laden, nachdem er mit seiner Arbeit in der Geldwechselbude fertig war. Zumeist waren seine Schüler Arbeiter in Geschäften oder die Söhne von deren Besitzer. In den Anfängen umfassten seine Schüler Leoi Jyu Zai (雷汝濟), Ho Hon Leoi (何漢侶), Can Sek Hau (陳錫侯), Lai Hau Pui (黎厚培), Lai Haau (黎孝), Ng Siu Lou (吳小魯), Can Gun (陳冠) und Ho Gin (何建). Während derselben Zeit unterrichtete Fung Siu Cing nachts im Lyun Coeng Faa⁵ Geschäft.

Der Kreis Dechang im Autonomen Bezirk Liangshan der Yi liegt im Südwesten der chinesischen Provinz Sichuan, Volksrepublik China. Sein Hauptort ist die Großgemeinde Dezhou. Der Kreis hat eine Fläche von 2.284 km² und zählt 190.000 Einwohner (Quelle: Wikipedia)

² Der Vorname Gwai bedeutet „wertvoll“, „nobel“, „teuer“. Loeng Gwai wurde folglich, auf seine Tätigkeit als Schlachter bezogen, auch als „teures Schwein“ bezeichnet.

³ Zaan Sang Tong ist der Name von Loeng Zaans Geschäft für Chinesische Medizin.

⁴ Lin Faa Dei ist ein zu Hong Kong gehöriges und nördlich gelegenes Dorf

⁵ Das Lyun Coeng Faa Hung war ein Blumenladen

Übersetzung Copyright: Diese Übersetzung ist die geistige Arbeit der Mitarbeiter der berlin siu lam wing chun pai. Es ist untersagt, diese Übersetzung ohne ausdrückliche Genehmigung in irgendeiner Weise zu verwenden / publizieren.

Zurück
Weitere Kategorien
Who is Who

Das Who is Who der berlin siu lam wing chun pai

Bettina Pela

Ich übe seit vielen Jahren Chi Kung und Wing Chun. Dabei waren ganz unterschiedliche Personen meine Lehrer. Seit einer Reihe von Jahren leite ich... Weiterlesen

Peter Scholz

Mein Name ist Peter Scholz und ich bin der Gründer der Berliner Kung Fu Schule für Siu Lam Wing Chun. 1997 habe ich begonnen Kung Fu zu lernen, seit... Weiterlesen

Maximilian Kraft

Kung Fu (功夫), im Speziellen Wing Chun (永春), bedeutet für mich, wie das chinesische Schriftzeichen 永 - immerwährendes Üben. Als... Weiterlesen

Michael Tang

Michael Tang (Tang Chun Pak) stammt aus einer traditionellen Kung Fu Familie. Geboren wurde er Anfang der 1950'er in der Playing Fields Road in Hong... Weiterlesen
Curriculum

Das Curriculum der berlin siu lam wing chun pai

Ci Sau

Das Ci Sau (黐手, Klebende Hände, Sticky Hands) ist ein elemanterer Bestandteil zum Entwickeln der korrekten Körperhaltung, -spannung und -dynamik.... Weiterlesen

Muk Jan Zong

Der Muk Jan Zong (木人樁) ist das Trainingsgerät, wenn kein Partner zur Verfügung steht. Der Name bedeutet "Hölzerner Mensch Pfahl" (Holzpuppe). Wir... Weiterlesen

Soeng Gung

Die Soeng Gung (雙工) ist die zweite Handform des Wing Chun Zweiges der Tang Familie. Der Name bedeutet "Zweifache Arbeit". Sie verbindet Beinarbeit und... Weiterlesen
Weitere Informationen
Standort

Wir sind hier

Conrad-Blenkle-Straße 2, 10407 Berlin

Bahnverbindung

S8, S9, S41, S42 S Landsberger Allee

M5, M6, M8, M10 Landsberger Allee / Petersburger Straße

BUS 156 S Landsberger Allee

Stundenplan

Trainingszeiten

Kontakt

Persönliche Anfrage starten

Sie erreichen uns telefonisch unter 030-20662228. Falls wir im Training sind, rufen wir Sie innerhalb 24 Stunden zurück.

Sie können auch das Kontaktformular verwenden.